De
 

Vortrag: Andere Märkte. Das globale Ringen um informelle Marktplätze

19. Oktober 2017, 18:00 Uhr

Weltweit gesehen gilt heute etwa die Hälfte aller ökonomischen Aktivitäten als "informell". Räume, in denen Waren und Dienstleistungen unkontrolliert angeboten werden, spielen dabei eine wichtige Rolle. Diese informellen Märkte bilden nicht nur einen temporären Rahmen für den Handel jenseits von bestehenden Normen und Gesetzen, sondern sind auch Steuerungsinstrument in der Entwicklung eines neuen Verständnisses von unternehmerischer Kreativität und ökonomischer Selbstorganisation. Von Märkten der Überlebensökonomie bis zu den Hipstermärkten sogenannter Kreativmetropolen liefert der Vortrag einen weltweiten Einblick in aktuelle städtische Prozesse, in denen unterschiedlichste Interessensgruppen nach "anderen Märkten" suchen.

mit Peter Mörtenböck und Helge Mooshammer

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 18 Uhr

Architekturmuseum der TU München (dritter Raum in der Ausstellung), Pinakothek der Moderne