De
 

Keine Angst vor Partizipation! Teilhabe an Bauprozessen als Chance für Gesellschaft und Wohnungsbau

12. Mai 2016, 18:00 Uhr

Die Teilhabe an Prozessen von der Ideenfindung bis zur Bau- und Wohnphase ist grundlegende Methode für die Entwicklung der in der Austellung gezeigten Wohnprojekte und Initiativen. Wenn Bewohner, Planer und Entwerfer die Vorstellungen, Raumprogramme und Realisierungsmöglichkeiten bündeln, bedeutet das eine Summe von Faktoren, die zu Bauformen führen, die die mehr wollen, als der gängige Wohnungsmarkt zu bieten hat. Über die Herangehensweise und Erfahrungen partizipativen Planens und Bauens sprechen Initiatoren und Architekten:

Susanne Hofmann (die Baupiloten BDA – Berlin), Sabine Wolf (Kalkbreite Zürich), Elisabeth Hollerbach (wagnis München) und Rainer Hofmann (bogevischs buero – München)

Moderation: Andres Lepik

Dritter Raum, Architekturmuseum der TUM in der Pinakothek der Moderne

Abb: Kalkbreite Zürich, 2016/Foto: Hygge TV (Lene Harbo Pedersen und Jörg Koopmann)