Foto: Myrzik & Jarisch

ICAM22 in München

Internationale Konföderation der Architekturmuseen

Das Architekturmuseum der TUM freut sich außerordentlich, Ausrichter der 22. ICAM Konferenz zu sein, die vom 6. – 11. September 2022 stattfinden wird. ICAM ist die Internationale Konföderation der Architekturmuseen (International Confederation of Architectural Museums), ein Zusammenschluss von Architekturmuseen, Zentren für Architektur, Ausstellungsräumen, Sammlungen und Archiven.

Die Konferenz sollte urspünglich im Jahr 2020 stattfinden und wurde aufgrund der Corona-Pandemie auf das Jahr 2022 verschoben. Sie steht unter dem Leitthema „Challenging Histories“. Die sechstägige Konferenz beinhaltet zahlreiche Vortrags- und Diskussionsformate, zwei eintägige Exkursionen, Ausstellungsbesuche und Besichtigungen innerhalb Münchens. Weitere Informationen zum Programm werden in den nächsten Monaten veröffentlicht.