#wiedergeöffnet

Sie können sich hier über unsere aktuelle Ausstellung informieren, ein Architekturworkshop mitmachen, sich durch unsere neue Publikation klicken oder der Arbeit unseres Teams folgen. Weitere Inhalte folgen in Kürze und werden auch auf unseren Kanälen auf Facebook und Instagram angekündigt!

Ausstellung

„DesignBuild“ – ist eine Lehrmethode, die an zahlreichen Architekturschulen der Welt angeboten wird und bei der Studierende konkrete Projekte planen, entwerfen und 1:1 umsetzen. Sie bauen Wohnhäuser, Theater, Schulen, Kindergärten und Krankenhäuser meist in Entwicklungsländern, gelegentlich aber auch in unterversorgten Gebieten vor der eigenen Haustür. Informieren Sie sich bereits vor dem Start der Ausstellung „Experience in Action“ über DesignBuild in dem Bericht des SWR2, unserem neuproduzierten Kurzfilm und Interviews mit Ralf Pasel und Peter Fattinger zur Ausstellung oder blättern sie in der Publikation.

Architekturworkshops

#HOLDTHELINE

Das Architekturmuseum bietet – unterstützt vom Förderverein des Architekturmuseums – zu jeder Ausstellung kreative Architekturworkshops an.

Ab sofort starten wir die Reihe #HOLDTHELINE mit Enrica Ferrucci, bei der mitgebaut werden kann! Hier gehts zur Anleitung.

Den zweiten Workshop mit der Anleitung finden sie hier.

Über die entstandenen Ergebnisse per Foto, Anregungen und Ideen freuen wir uns unter foerderverein@architekturmuseum.de.

Also bleibt dran …

Staff Picks

Ab sofort geben wir einmal pro Woche Einblick in die Arbeit am A.M. Wir zeigen ein Ausstellungs- oder Sammlungsobjekt, eine Zeichnung oder ein Foto, zu dem jeweils ein Teammitglied eine kleine, aktuell für uns wichtige Geschichte erzählt. Immer montags auf Instagram und Facebook.

Sammlung

Die Sammlungsbestände sind momentan leider geschlossen. Trotzdem sind viele Bestände auch heute schon online verfügbar. Das Architekturmuseum der TU München betreut eines der größten Architekturarchive in Deutschland. Die Wurzeln der Sammlung reichen bis in die Gründungszeit der Polytechnischen Hochschule im Jahr 1868 zurück. Stöbern sie durch das Archiv und entdecken Sie Altes und Neues!