De
 

Fliegende Bauten, fliegende Städte

14. September 2017 – 18. März 2018

Planen, Stangen, Zelte, ... - um kurzfristig ganze Städte zu errichten, ist nicht viel Material notwendig. So entstehen auf der ganzen Welt urbane Strukturen, die nur ein paar Jahre, Tage oder sogar nur wenige Stunden existieren. Es gibt Verkehrswege und Plätze, eigene Gesetze und Raum für viele Menschen. Ob Festival oder Auffanglager – die Anlässe sind vielfältig.
Gemeinsam entdecken wir in der aktuellen Sonderausstellung des Architekturmuseums verschiedene solche „ephemerer“ Städte, entschlüsseln Lagepläne, sammeln Bemerkenswertes und lüften das Geheimnis manch eines Fachworts.

Bitte beachten Sie eine Vorlaufzeit von mindestens 10 Werktagen bei Ihrer Buchung. Zwei Lehrkräfte bzw. Begleitpersonen pro Gruppe haben freien Eintritt. Für jede weitere Begleitung ist der Museumseintritt zu zahlen.

Weitere Informationen und Buchung beim Museumspädagogischen Zentrum.